11.03.2017 Tag der Mathematik

Mit welcher Geschwindigkeit bewegt sich die Stadt Venedig bei der Erdrotation?

Mit diesem und viele anderen mathematisch zu lösenden Problemen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Mathematik-Leistungskurses Q2 am Samstag, den 11.03.2017 zum „Tag der Mathematik“ im Forschungs- und Bildungszentrum HOLM (House of Logistics and Mobility).

Beginnend mit einem Gruppenwettbewerb traten drei Gruppen unserer Schule an diesem Tag gegen 42 Gruppen aus anderen Gymnasien und Gesamtschulen an. Nach einer kurzen Erholungspause hieß es dann: Selbst ist der Mann/die Frau. Im Einzelwettbewerb waren ebenfalls vier Aufgaben zu knacken, die es in sich hatten.

Dann ging es in die wohlverdiente Mittagspause. Gestärkt gingen unsere drei Gruppen an die mathematischen Hürden. Hier ging es darum, im Team möglichst flott nacheinander acht Aufgaben zu lösen.

Im Anschluss wurden die Lösungen der Aufgaben aus den drei Wettbewerben vorgestellt. Mancher Jubel und manches Raunen waren zu hören. Die Spannung stieg zusehends. Freude oder Ärger in den Gesichtern der Teilnehmenden ließ die Stimmung dennoch nicht ins Negative kippen. Bei diesem Wettbewerb gibt es keine Verlierer.

Nach einem Vortrag zum dualen Studium bei IBM war es dann soweit, die Siegerehrung begann.

Max Schnell wurde mit einem hervorragenden 9. Platz im Einzelwettbewerb bei 192 Teilnehmenden geehrt. Herzlichen Glückwunsch! Bei deutschlandweit ca. 1300 Teilnehmenden bedeutet das Platz 32 in der Rangliste. Aber auch die Leistungen der anderen Schülerinnen und Schüler konnten sich sehen lassen.

Das wichtigste an diesem Tag waren aber nicht die Platzierungen, sondern viel mehr Spaß an Mathematik zu haben, im Team Probleme zu lösen und sich als Kurs noch mehr zusammenzufinden.

R. Pakullat

 

  • 20170311_130723_1489415853298.v
  • 20170311_130737_1489415853141.v
  • 20170311_130746_1489415852971.v