GESAMMELTE AUSSAGEN VON TEILNEHMER/INNEN AM AUSTAUSCH NACH RAMONVILLE

Wenn ich an den Austausch denke, fällt mir ein…

  • dass es für mich eine tolle Erfahrung war und ich dort sehr viele nette Menschen kennen lernen durfte
  • dass ich Spaß hatte und mich sehr wohl gefühlt habe
  • dass ich eine wunderschöne  Zeit  in einer sehr netten Familie hatte, dass ich Freundschaften geschlossen habe und dass ich sehr viel Spaß hatte
  • dass in den Toiletten keine Waschbecken sind
  • eine schöne Zeit, neue Erfahrungen, nette Leute, schöne Ausflüge, langweilige Schule
  • Carcassonne und die Cité de l’Éspace haben mir gut gefallen
  • dass wir viel gelernt haben und es mir viel Spaß gemacht hat. Und die Hunde meiner Austauschpartnerin
  • dass es eine gute Erfahrung war
  • dass ich eine Familie hatte, die sehr nett war und mir französische Essgewohnheiten und ihre Kultur zeigen konnten
  • dass es sehr lustig war und dass alle Franzosen immer so aufgedreht waren

Gut gefallen hat mir/haben mir…

  • die Umgebung  und die Familie, bei der ich sein durfte
  • die vielen Ausflüge
  • die Ausflüge, meine Familie, die Schule und die Menschen
  • dass ich eine große, eigene Dusche hatte
  • dass wir mit dem Flugzeug geflogen sind und dass wir viel unternommen haben
  • dass man vieles  in Französisch gelernt hat
  • der Ausflug nach Toulouse, das Wochenende bei der Familie und der Hinflug
  • dass die Familie sehr nett war
  • zu sehen, wie es in den Schulen anderer Länder zugeht

Schwierig war/waren für mich

  • mit einer Austauschpartnerin klarzukommen, die man nicht so mag und mich immer mit Leuten zu verständigen
  • die Verständigung
  • dass ich mich noch nicht sehr gut verständigen konnte
  • dass die Familie sehr wenig mit mir gemacht hat
  • die Sprache den ganzen Tag zu sprechen
  • die Schule, denn die haben sehr schnell gesprochen und uns gar nicht in den Unterricht einbezogen
  • jeden Tag fünf Redewendungen aufzuschreiben
  • selber Französisch zu sprechen
  • die Essgewohnheiten der Familie
  • mich manchmal zu verständigen, weil eben noch Vokabeln fehlen
  • mich auf Französisch richtig zu unterhalten
  • das schnelle Sprechen
  • den Gasteltern zu sagen, wenn mir etwas nicht geschmeckt hat

 Was ich anders machen würde

  • ich würde gerne länger bleiben können
  • ich würde versuchen mehr französisch zu reden
  • ich würde mit etwas mehr sprachlicher Erfahrung und ohne Vorurteile in den Austausch starten
  • etwas längeren Aufenthalt
  • mehr Platz im Koffer um mehr shoppen zu können

Mein Tipp an Schüler/innen, die auch an einem Austausch teilnehmen wollen

  • ein Austausch macht viel Spaß und es ist eine tolle Erfahrung, die ich auf jeden Fall ausprobieren würde.
  • lernt sehr gut und habt immer ein Wörterbuch dabei
  • versucht einfach euch so gut es geht in Französisch zu verständigen, egal ob es falsch ist. Sie werden euch verbessern
  • man sollte immer lächeln, weil die Franzosen sonst denken, dass es einem nicht gut geht und sie fragen dann immer nach
  • keine Panik, wenn ihr etwas nicht versteht!
  • erst die Austauschschüler besser kennenlernen und dann zu ihnen gehen.
  • seid sehr offen für neue Erfahrungen und Traditionen: Es wird sich lohnen.
  • macht auf jeden Fall mit. Es macht tierisch Spaß und es ist eine gute Erfahrung.
  • Macht es auf jeden Fall. Es macht viel Spaß und man lernt auch die deutschen Schüler besser kennen.
  • Man soll sich im klaren sein, dass man zu fremden Menschen kommt und man sollte immer höflich sein, dann geht alles leichter
  • Nehmt immer ein Wörterbuch mit, versucht, viel Französisch zu reden und schreibt neue Vokabeln auch gleich auf.