Comenius-Treffen in Valence (Frankreich) vom 06.-12.02.2013

An dem Treffen in Valence von Mittwoch, dem 06.02. bis Dienstag, dem 12.02.2013 nahmen vier Schülerinnen, Isabeau Kunter, Lena Rockel, Hannah Sting und Merle Siegrist, sowie Frau Curto und Herr Patrick Jordan, zwei Lehrkräfte der Kurt-Schumacher-Schule aus Karben, teil. Die Jugendlichen wohnten bei Austauschfamilien, die alle sehr freundlich und zuvorkommend waren. Die Austauschpartner konnten - wie eigentlich alle Schüler, die an dem Projekt teilnahmen - meistens sehr gut Englisch oder sie sprachen genug Deutsch, so dass man sich ausreichend verständigen konnte.

Vormittags gab es Vorträge, kleinere Debatten oder Diskussionen zum Thema „Human rights“ (Menschenrechte) in Europa. Schüler stellten Gruppen und Hilfsorganisationen vor, zwei Immigranten beantworteten Fragen zu ihrem Umzug nach Frankreich oder Jugendliche  aus verschiedenen Ländern  tauschten sich über die Umweltsituation an ihren Schulen und in ihren Städten aus.

Um die Mittagszeit fanden meistens Workshops statt. Man konnte kleine Rollenspiele zum Thema „Menschenrechte“ einstudieren, die bereits von den einzelnen Schülern auf Englisch geschrieben worden waren, am Bühnenbild arbeiten oder Masken aus Ton gestalten. Die Theaterstücke wurden an dem Tag vor der Abfahrt aufgeführt, alle Schüler hatten sich wirklich viel Mühe gegeben.

Die Teilnehmer an dem Treffen wurden von den französischen Schülern durch Valence geführt und besuchten ein Museum, in dem es um die Geschichte des armenischen Volkes ging. Am Sonntag fand ein Ausflug in die Stadt Lyon statt, die etwa ein bis zwei Stunden entfernt lag. Dort wurde eine Ausstellung über Filmutensilien besucht und man konnte sich die Stadt ein wenig ansehen, allerdings war das Wetter meist ungemütlich, und es schneite an dem Tag auch ein wenig.

Das Treffen hat sehr viel Spaß gemacht, obwohl es sicher aufwändig war,  die Aktivitäten für so viele Schüler und Lehrer zu planen. Die Gruppe aus Deutschland hat wirklich nette Menschen aus den anderen Ländern kennengelernt, mit denen man größtenteils auch noch über das Internet in Kontakt bleibt, und freut sich darauf, einige davon bei dem bevorstehenden Treffen im April in Karben wiedersehen zu können.

 

Merle Siegrist, 9. Klasse


Comenius Treffen in Tschechien 2011

Vom 29.09.2011 bis zum 05.10.2011, fand ein Comenius treffen in der netten kleinen Stadt  Celákovice  in Tschechien statt.

Delegationen von Schülern und Lehrern der neun Teilnehmerstaaten trafen sich, um das Thema „ Human Rights “, also Menschenrechte zu diskutieren. Die Schüler der vielen Länder wurden in tschechischen Familien untergebracht, in denen sie neue Eindrücke der tschechischen Kultur sammeln konnten.

Im Laufe der sechs Tage haben alle in Gruppen gearbeitet, gelernt und viel gelacht. Die Gruppen wurden international eingeteilt, sodass von jedem Land mindestens ein Vertreter dabei war.

Die Gruppenarbeiten sind sehr produktiv verlaufen. Am Samstag hat die internationale Gruppe die schöne Hauptstadt von Tschechien, Prag, besichtigt. Nach einer netten Stadtführung durch die Altstadt, konnte man sich in kleinen Gruppen alleine bewegen.

Der Sonntag stand den Familien zur freien Verfügung. Viele Familien nahmen ihre Schülerinnen und Schüler mit in die Berge, um ihnen die wunderschöne Natur Tschechiens nahezubringen.

Die ganzen sechs Tage waren insgesamt sehr informativ und man konnte viel neues Wissen mitnehmen- nicht nur über Menschenrechte sondern auch über ein interessantes Land mit einer tollen Kultur.