Der Fachbereich Deutsch stellt sich vor:

 

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten“ Aldous Huxley

 

Unser Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Freude an Literatur und Sprache zu vermitteln. .

Innerhalb des Fächerkanons nimmt das Fach Deutsch eine besondere Rolle ein.

Hier erlernen die Schülerinnen und Schüler Methoden und Arbeitstechniken, die für den Erwerb der Lesekompetenz, der Schreibkompetenz und Kommunikations-kompetenz  hilfreich sind.

Die Lesekompetenz ist eine Schlüsselkompetenz, da erfolgreiche Lernprozesse auf Dauer ohne angemessenes Leseverständnis in keinem Fach möglich sind.

Wir sind daher in besonderem Maße um die Leseförderung bemüht und haben für die einzelnen Jahrgangsstufen Unterrichtsprojekte und Aktivitäten geplant, die Lust auf Literatur machen sollen.

Sekundarstufe I 

Für die Klasse 5 ist eine Unterrichtsstunde pro Woche als Bibliotheksstunde vorgesehen.

Die Klasse 6 nimmt jedes Jahr an dem Vorlesewettbewerb des Börsenvereins teil.

Als Wahlunterrichtsfach wird Kreatives Schreiben angeboten.

In den Klassen 5-10 hat neben dem Lesen klassischer Texte die Auseinandersetzung mit Jugendliteratur einen besonderen Stellenwert, sie trägt

zur Stärkung der Identität der Schülerinnen und Schüler und  bei.

Sekundarstufe II

Der Lesekanon orientiert sich hier maßgeblich an den Vorgaben für das Zentralabitur. Außerschulische Veranstaltungen wie z.B. Theaterbesuche bieten die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern verschiedene Zugänge zu Bildungsinhalten erfahrbar zu machen.

Unterstützt wird die Arbeit des Fachbereichs durch

  • die Theater- AGunter der Leitung von Herrn Pechar
  • Poetry-Slam -Workshop Organisation Frau Piesch
  • Autorenlesungen
  • den jährlich stattfindenden Lesetag für die Sekundarstufe I, zu dem Gastleser eingeladen werden und sich Schüler als Vorleser in sozialen Einrichtungen engagieren.

Förderung

Zu Beginn der 5. Klasse überprüfen die Deutschlehrer die Lese- und Rechtschreibfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Bei Feststellung einer Lese-Rechtschreibschwäche werden die Schülerinnen und Schüler in Klasse 5 und 6 in entsprechenden  Förderkursen wöchentlich unterrichtet.

                                                                                                                                                                                        Kerstin Wenke