Die Ausbildung von Streitschlichtern /

Schülermediatoren an der Kurt-Schumacher-Schule als konsequente Fortführung des „Sozialen Lernens“

Seit 2012/2013 gibt es im Wahlunterricht der 9. Jahrgangsstufe ein Angebot zur Ausbildung von „Streitschlichtern /Schülermediatoren“, durchgeführt von Frau Kehrbaum, der Schulsozialarbeit und Frau Lenniger.

Eine Mediation ist ein Verfahren der Konfliktlösung, in dem die Konfliktparteien - unterstützt von den Mediatoren - selbstständig eine einvernehmliche Lösung ihrer Probleme finden. Im Gespräch sollen die Schülerinnen und Schüler sich über ihre eigenen Interessen, Bedürfnisse und Gefühle klar werden. Ebenso sollen sie versuchen, die Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Kontrahenten nachzuvollziehen.

In der Mediatoren - Ausbildung erlangen die Jugendlichen nach dem erweiterten Lernbegriff eine konkrete, durch ein Zertifikat belegte Qualifikation. Während der Praxisphase werden die Schülerinnen und Schüler von den Schulsozialarbeiterinnen pädagogisch begleitet und führen eigene Konfliktgespräche durch die neu ausgebildeten Streitschlichter/Mediatoren engagieren sich vorwiegend in den Jahrgängen 5-7.

Im kommenden Schuljahr 2014/2015 wird die Ausbildung als AG angeboten.

Folgende Themen beinhaltet die Ausbildung zum Streitschlichter/Mediator:

        1. Teil: Theorie

  • Definition Mediation
  • Definition „Konflikt“
  • Wahrnehmung von Konflikten
  • Eskalationsstufen von Konflikten und Streit
  • Gefühle im Streit erkennen und benennen können
  • Basistechniken der Verhandlungsführung: Spiegeln – Ich-/Du-Botschaften – Aktives Zuhören
  • Das Mediationsgespräch als Möglichkeit der gewaltfreien und dauerhaften Lösung
  • Mediationstechniken und Ablauf eines Mediationsgesprächs
  • Vertiefung der Theorie mit Konfliktszenen und Einüben von Mediationsgesprächen in Form von Rollenspielen

      2. Teil: Praxis

  • Erstellung eines Flyers
  • Besuch und Vorstellung der Schülermediatoren in den Jahrgängen 5 bis 7
  • Mediationsgespräche in Begleitung der pädagogischen Fachkräfte der Schulsozialarbeit im Besprechungsraum der Schulsozialarbeit (bis ein eigener Raum zur Verfügung steht)

Diese Ausbildung zum Streitschlichter/Schülermediator ist eine konsequente Weiterführung des „Sozialen Lernens“, welche ab der 5. Klasse an der Kurt-Schumacher-Schule beginnt. Eine konstruktive Streitkultur fördert den respektvollen, und emphatischen Umgang miteinander. Konflikte sollen verantwortlich und kompromissbereit gelöst werden und somit eine Schulkultur gelebt werden, in der sich jeder wohlfühlen kann.

                                                                                                           

Ansprechpartnerinnen:             Anette Kehrbaum, Schulsozialarbeit

                                                         Monika Lenniger, Leiterin Fachbereich II